Anspruchsniveau

Ạn|spruchs|ni|veau, das:
Niveau (2) der Ansprüche, der Forderungen:
ein steigendes A.

* * *

Anspruchsniveau
 
[-nivoː], Aspirationsniveau, von K. Lewin eingeführter Begriff zur Bezeichnung der Höhe der Anforderungen, die ein Individuum an seine eigenen Leistungen oder Ziele stellt. Wiederholte Erfolge steigern, Misserfolge senken das Anspruchsniveau. Als soziologischer Begriff wird er auf mannigfaltige Zielsetzungen von Individuen, Gruppen, Organisationen und Bevölkerungsteilen bezogen: Lebensstandard, Konsumniveau, soziale Sicherung, politische Partizipation, Selbstverwirklichung u. a. Die Dynamik des Anspruchsniveaus unterliegt v. a. dem individuellen Charakter und soziokulturellen Einflüssen (Kulturkontakte, wirtschaftliche Entwicklung, Werbung, neue Ideen, Werte- und Normenwandel, Einflüsse von Bezugsgruppen und Subkulturen). Dauerhafte Frustration des als »selbstverständlich« empfundenen Anspruchsniveaus großer Bevölkerungsteile (Deprivation) beeinträchtigt die Stabilität politisch-gesellschaftlicher Systeme.

* * *

Ạn|spruchs|ni|veau, das: Niveau (2) der Ansprüche, der Forderungen: ein steigendes A.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anspruchsniveau — 1. Arbeitspsychologie: Ausdruck der Erwartungen einer Person, entweder an die eigene Leistung oder an die Arbeitsbedingungen. Im Zusammenhang mit der Entwicklung differenzierter Formen der ⇡ Arbeitszufriedenheit spielt die Veränderung des… …   Lexikon der Economics

  • Arbeitsmotivation — Unter Arbeitszufriedenheit versteht man in der Arbeitspsychologie die Einstellung einer Person gegenüber Arbeit. Sie äußert sich als emotionale Reaktion auf eine Situation und repräsentiert mehrere miteinander in Bezug stehende Einstellungen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitszufriedenheit — Unter Arbeitszufriedenheit versteht man in der Arbeitspsychologie die Einstellung einer Person gegenüber Arbeit. Sie äußert sich als emotionale Reaktion auf eine Situation und repräsentiert mehrere miteinander in Bezug stehende Einstellungen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Arbeitszufriedenheit — 1. Begriff: Positive (bei Arbeitsunzufriedenheit negative) Einstellung, die aus subjektiven Bewertungen der jeweiligen allgemeinen und spezifischen Arbeitssituationen und der Erfahrung mit diesen resultiert. 2. Die praktische Bedeutung der A.… …   Lexikon der Economics

  • Informationsökonomik — von Professor Dr. Dr.h.c.mult. Arnold Picot und Professor Dr. Birgitta Wolff I. Gegenstand und Bedeutung Gegenstand der Informationsökonomik ist die Analyse ökonomischer Systeme unter besonderer Berücksichtigung der Tatsache, dass die… …   Lexikon der Economics

  • Satisfizierung — ist ein Begriff aus der Wirtschaftswissenschaft, der auf dem Grundgedanken des Konzepts mit begrenzter Rationalität gegründet ist. Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 1.1 Einschränkungen 1.2 Erste Lösung …   Deutsch Wikipedia

  • Verhaltenstheorie der Unternehmung — Versuch, das Verhalten realer Unternehmungen und bes. deren Entscheidungsprozesse zu erfassen und zu erklären. Ihr liegt die induktive Methode zugrunde (im Gegensatz zu der deduktiven des marginalistischen Ansatzes (Machlup)). Cyert und March… …   Lexikon der Economics

  • Satisficing (Wirtschaft) — Satisficing oder Anspruchserfüllung beschreibt das Verhalten, in einer Entscheidungssituation die erstbeste Möglichkeit zu wählen, die den angestrebten Zweck bzw. ein zuvor definiertes Anspruchsniveau erfüllt. Das Anspruchsniveau kann sich jedoch …   Deutsch Wikipedia

  • Jack Atkinson — John William Atkinson, auch Jack Atkinson (* Dezember 1923 in Jersey City, New Jersey; † 27. Oktober 2003) war ein US amerikanischer Psychologe, der im Bereich der Verhaltens und Motivationspsychologie forschte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Lehre …   Deutsch Wikipedia

  • John William Atkinson — John William Atkinson, auch Jack Atkinson (* Dezember 1923 in Jersey City, New Jersey; † 27. Oktober 2003) war ein US amerikanischer Psychologe, der im Bereich der Verhaltens und Motivationspsychologie forschte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.